„Und du sollst fahren zu deinen Vätern mit Frieden und in gutem Alter begraben werden.“

Mit diesen in 1. Mose, Kapitel 15 berichteten Worten schickt Gott Abraham in den großen Aufbruch seines Lebens. Ein großes Volk soll aus ihm werden, in einem Land, das Gott ihm zeigt. Ich finde bemerkenswert, dass auch die Bestattung in diesem Segen ausdrücklich genannt wird. Es zeigt, wie wichtig eine würdige Bestattung und das Gedenken an die Verstorbenen ist.

Auch das Internet ist ein Ort für das Gedenken. Deshalb macht unsere Kirche jetzt hier auch ein entsprechendes Angebot. Mich hat das sehr berührt, als ich die Gedenkworte über die verstorbenen Menschen gelesen habe. Ich kannte sie nicht. Aber ich habe die Liebe Gespürt, die in ihrem Leben war und mit der Andere sie jetzt in Erinnerung behalten. Und am Ende dachte ich dann: Ein bisschen kenne ich sie jetzt doch!
Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm im Morgenvideo vom 30.4.2021, in dem er von seinen Eindrücken von „gedenkenswert“ berichtet
Gedanke von Team gdw
Mehr über Team gdw
Gedanken nach Kategorien:
Weisheit
Segen
Trost
Dank