© Bild: frei teilbar

Dankbar:

Ich bin dankbar, dass die Hoffnungen des Glaubens in den Schilderungen von Menschen auftauchen, die nach einem Herzstillstand reanimiert wurden:

"Ich wurde wie durch einen Tunnel bewegt und traf schließlich den Gott aller Religionen, eine schöne Erfahrung, und ich kann nur sagen, dass ich jetzt voll und ganz verstehe, warum der heilige Paulus sich so gewünscht hat, bei ihm zu sein, in der Gegenwart von so viel bedingungsloser Liebe..., Humor..., Verständnis... Es war, als sei alles in ihm eins und seine Ausstrahlung war überall."

Der Reanimationsmediziner Dr. Sam Parnia hat wiederbelebte Patienten befragt und er ist auf eine große Zahl von Menschen gestoßen, die von ähnlichen Eindrücken berichten:

Ein Tunnel mit einem einladenden Licht am Ende.

Sich aus dem Körper herausbewegen und den Ablauf im OP-Raum von oben beobachten.

Ein komprimierter Rückblick auf die eigene Lebensgeschichte.

Das ist kein Beweis für einer Leben nach dem Tod.

Aber, wer Hoffnung hat, fühlt sich bestätigt.


Team gdw (*2021)
Mehr von Team gdw:
Erfahrungen von anderen:
Erfahrungen von anderen: