Herr, höre mein Gebet
und lass mein Schreien zu dir kommen!
Ich bin wie eine Eule in der Wüste,
wie ein Käuzchen in zerstörten Städten.
Ich wache und klage
wie ein einsamer Vogel auf dem Dache.
Meine Tage sind dahin wie ein Schatten
und ich verdorre, wie Gras.

Herr, schau von deiner heiligen Höhe
und sieh Himmel und Erde!
Aus Psalm 102
Gedanke von Dagmar Knecht
Mehr über Dagmar Knecht
Gedanken nach Kategorien:
Weisheit
Segen
Trost
Dank