Bild von der Gedenkseite für Ingrid Blomeyer, geb. Eckstein

Ingrid Blomeyer, geb. Eckstein

* Gablonz (Schlesien) 13.3.1943 † Höhenkircheh-Siegertbrunn 23.11.2019
Sie war Buchhändlerin von Beruf. Und sie war darüber hinaus Bücherleserin aus Leidenschaft.

Ihr Ehemann erinnert sich „Ich habe immer wieder Regale gekauft, aber der Bücherbestand im Haus ist trotzdem dauernd weitergewachsen, obwohl meine Frau viele der gelesenen Bücher weitergegen hat, an das Altenheim und andere soziale Einrichtungen..."

Aber es gab ein Regal über ihrem Bett, da waren die alten Bücher. Bücher, an denen sie besonders hing und von denen man sagen kann, dass sie nicht nur eine eigene Geschichte erzählen, sondern auch etwas aus der Lebensgeschichte von Ingrid Blomeyer.

Eines dieser Bücher hat den Titel „Kungsleden“. Das ist Schwedisch und bedeutet „Königspfad“. Der „Kungsleden“ ist ein Fernwanderweg durch das nordschwedische Lappland. Das Buch ist 1968 erschienen. Also fünf Jahre bevor die Blomeyers geheiratet haben. Das Buch zeigt auf dem Umschlag eine junge Frau in der Einsamkeit majestätischer Berge. Und tatsächlich: Ingrid war als junge Frau auf diesem Weg in dieser Bergeinsamkeit. Sie hat Schweden geliebt. Sie hat sogar selber Schwedisch gelernt – und dieses Buch ist dann auch ein Schwedisch-sprachiger Reiseführer.
Andere Gedenkseiten:
Andere Gedenkseiten:
Gedenkseite erstellen