Bild von der Gedenkseite für Irena Sendler

Irena Sendler

* Warschau 15.2.1910 † Warschau 12.8.2008
Gibt es "Geistesverwandte"? Wenn ja: Mit dem Geist, aus dem Irena Sendler heraus gelebt hat, wäre ich gerne verwandt...!

In meiner eigenen Familiengeschichte war die Nazi-Zeit immer ein Tabuthema. Mein Großvater starb in einem russischen Lager. Meine Großmutter hat beim Einmarsch der Roten Armee Dinge erlebt, die sie bleibend traumatisiert haben. Deswegen hat mein Vater uns immer auf der "Opferseite" verortet. Es gibt aber auch alte Fotos, die den Opa stolz in SS-Uniform zeigen. Und wie die Oma über Russen, Zigeuner und Juden geredet hat, hat mich oft schwer getroffen.

Irena Sendler war eine Kinderkrankenschwester, die sich im Warschauer Ghetto um jüdische Kinder gekümmert hat. Sie hat unser großen Gefahren viele dieser Kinder aus dem Ghetto geschmuggelt und ihnen damit das Leben gerettet. Sie war "eine ganz normale Frau", die aber in dieser Zeit über sich selbst hinausgewachsen ist. Meine Vorfahren waren auch "ganz normale" Deutsche ihrer Zeit. Aber hatten sie diesen klaren Blick für das Menschliche? Hätte ich ihn in ihrer Situation gehabt?

Vielleicht ist es ehrlicher, zu sagen, Irena Sendler ist mit dem Geist verwandt, den ich gerne hätte?
© Bild: Mariusz Kubik
Andere Gedenkseiten:
Andere Gedenkseiten:
Gedenkseite erstellen