Bild von der Gedenkseite für Ralf Herzog

Ralf Herzog

* Odernheim am Glan 20.8.1938 † Beilngries 4.3.2006
Er war ein Mensch, der gerne was sehen wollte von der Welt und der gerne gut lebte.
Das Dorf seiner Eltern verließ er bald, machte eine Ausbildung zum Bau-Kaufmann und ging nach Frankreich.
Irgendwann kam er nach Nürnberg und blieb.

Die ersten Urlaube mit Frau und Kind gingen nach Österreich, von Zell am See aus in die Berge, und an den Wörthersee zum Baden.
Es folgten Flugreisen nach Mallorca und lange Autofahrten an die Cote d'Azur und nach Spanien.

Sein Berufsleben führte ihn erst nach Darmstadt und Mannheim, später in den Irak, nach Nigeria, in den Iran und nach Libyen.
Anschließend lebte die Familie in Murnau am Staffelsee. Ralf und seine Frau Emmy zogen schließlich nach Rottweil und an den Bodensee.
Nach einem Herzinfarkt stellte er sein Leben sehr um: er achtete auf gesunde Ernährung, fuhr viel Fahrrad und mied jede Aufregung.
Dazu gehört vor allem, in den Vorruhestand zu gehen. Ungerchtigkeiten oder Pfusch bei der Arbeit konnte er einfach nicht ertragen ...
Er kaufte eine Wohnung am Meer, in der Nähe von Malaga und ging jeden Tag lange am Strand spazieren.
Das tat ihm gut, aber die zweite Herz-OP war nicht aufzuhalten. Dafür - und um seinen Enkel aufwachsen zu sehen - kam er nach Beilngries. 3 Jahre lang konnte er das noch genießen.
Weitere Bilder
Andere Gedenkseiten:
Andere Gedenkseiten:
Gedenkseite erstellen