Bild von der Gedenkseite für Hildegard Huft

Hildegard Huft

* Erkrath 1923 † Aying 2020
„Schreiben als Selbst-Therapie“ – so hat der Reporter das Portrait über Hildegart Huft betitelt. Und in dem Artikel klingt dann an, dass die Verstorbene ihre eigene Lebensgeschichte eingebettet hat, in einen weit ausgreifenden Kosmos an Gedanken, Beobachtungen und Einsichten. Von der großen Weltgeschichte bis zum Alleralltäglichsten spannte sich der Bogen ihrer Interessen. Gedanken zu Weihnachten und zur Lebensgeschichte von Goethe, Grübeleien zu den verschiedenen Lebensaltern, Naturbeobachtungen, Kindheitserinnerungen, Reiseberichte, Gedanken zum Krieg, zur deutschen Teilung – und Plätzchenrezepte: Erfahrungen aus zwei Diktaturen und Tipps, wie man Gurken einlegt. Insgesamt kamen da über 500 Seiten Lebensgeschichte und Geschichten aus dem Leben zusammen…
© Bild: https://www.merkur.de/bilder/2019/07/02/12758079/1301579403-im-awo-seniorenzentrum-aying-hildegard-huft-beschreibt-in-ihren-lebenserinnerungen-unter-anderem-erfahrungen-aus-zwei-dikta-1jec.jpg
Weitere Bilder
Andere Gedenkseiten:
Andere Gedenkseiten:
Gedenkseite erstellen